Wilkommen auf meiner Website.

Ich zeige Ihnen hier meine Arbeitsweise. Sehen Sie sich auch eine Auswahl meiner Werke an oder folgen Sie den Links, die mich inspirieren.
Holz und Stein gestalten sich zu Skulpturen. Sie nehmen immer menschliche Formen an.

Ich bin 1952 in Wageningen, Niederlande geboren.

Ich habe Elektronik und Software Engineering studiert und lange Zeit in einer technischen Umgebung gearbeitet.
Von Kindheit an habe ich mit Holz gearbeitet.

Anfangs habe ich Möbel gefertigt: Tische, Stühle, Betten, eine Wiege für meine Kinder, fast alles habe ich gemacht.
Selber entwerfen wurde mit der Zeit immer wichtiger für mich. Mittlerweile habe ich auch einen eigenen Stil entwickelt.

Manchmal schaffe ich es noch, etwas selber zu fertigen. Zum Beispiel diesen Ausstellungsschrank für meine eigenen Skulpturen.
Um 1995 herum habe ich angefangen, hölzerne Blasinstrumente zu bauen. Der holländische Verein „Huismuziek” hat eine aktive Gruppe, die historische Holzinstrumente baut (siehe: bouwerskontakt). Sie restaurieren alte Instrumente und bauen neue nach historischen Vorbildern aus dem holländischen goldenen Jahrhundert.
Letzten Endes war das aber doch zu wenig kreativ für mich.


Im Jahr 2000 habe ich meine Leidenschaft dennoch gefunden. Ich habe zuerst angefangen mit Holzschneiden (Lehrer Jo Simons). Da konnte sich endlich meine Kreativität frei entfalten. Hauptbestandteil der Lehre war observieren: den Modell aber ach was man mit seine Arbeit in Holz erreicht.  Und: bleiben suchen bis alles zussammen kommt, und das Ganze stimmt.

Über meine Werke
Meist wollen meine Skulpturen eine menschliche Form annehmen. Selbst wenn ich abstrakte Formen versuche, sehe ich doch Arme, Beine und Brüste…
Ich folge der Regel „Fang an mit figürlichen Arbeiten, das Abstrakte kommt erst, wenn sich eine Basis gebildet hat, wovon man abstrahieren kann.“
In 2007 kamen andere Werkstoffe dazu: Stein, Bronze, Pflaster usw. Zuerst habe ich dann bei Yvonne van Gompel studiert, später bei der „Stichting beeldhouwschool Bick“ (Marcel Dagevos und Andere).

Meine weitere Ausbildung war am Kunstakademie in Antwerpen (BE) „Kunstambacht Stein“ bei Jeroen Humbeeck und Athar Jaber.

Seit 1. Juli 2011 wohnen meine Frau Ine und ich bei Berlin.

Wir betreiben dort ein Bildhauerzentrum wo der ausgebildete Bildhauer wie auch der Anfänger „alles unter einem Dach“ findet:
•     Einen Laden mit Bildhauersteine und Bildhauerbedarf
•     Kurse und Workshops Bildhauern in Stein, Holz, Ton, Bronzeguss usw.
•     Beherbergung für KursteilnehmerMehr dazu gibt es auf unserer Website: Bildhauer-Bahnhof